Archiv der Kategorie: Oper

Theater hinter den Kulissen – Der Weg zum perfekten Bühnenbild

Teil 3: Kerstin Laube im Interview Kerstin Laube ist die Leitung des Studiengangs „Bühnenbild und Szenischer Raum“ an der Technischen Universität Berlin. Sie hat sich Ende letzten Jahres Zeit für ein Interview mit uns genommen und uns einen Blick in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühnenbild, Hintergrund, Oper, Theater | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Anspruchsvoll: „Mord an Mozart – Eine relative Vernichtungstheorie“ in der Staatsoper im Schiller Theater

Salieri ermordet Mozart und rechtfertigt sein Handeln vor der Welt, Gott und sich selbst damit, dass der Mann Mozart seines eigenen Genies nicht würdig sei. Freud belehrt Einstein in einem Brief, dass Erotik und Aggression die zwei Haupttriebe des Menschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Konzert, klassisch, Oper, Rezension | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Theater hinter den Kulissen – Der Weg zum perfekten Bühnenbild

Teil 2:  Manfred Rohwedder im Interview Manfred Rohwedder ist er Technische Produktionsleiter der Deutschen Oper Berlin. Mitten in den letzten Vorbereitungen für die Premiere der neuen „Aida“ Inszenierung hat er sich die Zeit für ein Interview mit MusiKultur Berlin genommen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Hintergrund, Oper | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Theater hinter den Kulissen – Der Weg zum perfekten Bühnenbild

Teil 1: Zu Besuch beim Bühnenservice Berlin – Die Werkstätten In einem 25000 Quadratmeter großen Gebäude zwischen Berghain und Neuer Presse entstehen auf dem Gelände des alten Ostbahnhofs die Bühnenbilder für gleich vier der größten Schauspielhäuser Berlins sowie für das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bühnenbild, Hintergrund, Musical, Oper, Operette, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bild- und Stimmgewaltig – „Les Contes d’Hoffmann“ in der Komischen Oper

Barrie Koskys Neuinszenierung des letzten, unvollendeten Werkes von Jacques Offenbach, ist keine leichte Muße, doch das Stück begeistert durch große Stimmen, starke Bilder und ein hervorragend spielendes Ensemble. Ein verwirrter Mann sitzt in einem erleuchteten Flaschenmeer und brabbelt vor sich hin, von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper, Operette, Rezension | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen