Schlagwort-Archive: Komische Oper

Von Reisenden und Abenteuern: Die Neuigkeiten im November

Wer auf Reisen geht, der hat was zu erzählen, der bringt Erinnerungen und Fotos mit zurück und ist danach bestenfalls um einige Erfahrungen reicher. Aus dem Alltag ausbrechen und auf Reisen gehen, das geht auch mit einem guten Buch oder … Weiterlesen

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ambitioniert – Norwegisches Nationalballett mit „Ghosts“ in der Komischen Oper

Henrik Ibsens „Gespenster“ ist ein extrem dialoglastiges Stück. Familie Alving wird in der Tragödie von den Schatten der Vergangenheit eingeholt und stellt fest, dass das Schweigen schwerwiegende und schreckliche Folgen haben kann. Das Norwegische Nationalballett hat sich unter der Regie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Rezension, Tanz | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Spritzig – “My Fair Lady” in der Komischen Oper

George Bernard Shaws “Pygmalion” auf dem das durch den Film mit Audrey Hepburn weltberühmt gewordene Musical “My Fair Lady” beruht hat schon ein ganzes Jahrhundert auf dem Buckel. Andreas Homokis Neuinszenierung des Klassikers an der Komischen Oper kommt allerdings trotz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Musical, Rezension | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Theater hinter den Kulissen – Der Weg zum perfekten Bühnenbild

Teil 1: Zu Besuch beim Bühnenservice Berlin – Die Werkstätten In einem 25000 Quadratmeter großen Gebäude zwischen Berghain und Neuer Presse entstehen auf dem Gelände des alten Ostbahnhofs die Bühnenbilder für gleich vier der größten Schauspielhäuser Berlins sowie für das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bühnenbild, Hintergrund, Musical, Oper, Operette, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bild- und Stimmgewaltig – „Les Contes d’Hoffmann“ in der Komischen Oper

Barrie Koskys Neuinszenierung des letzten, unvollendeten Werkes von Jacques Offenbach, ist keine leichte Muße, doch das Stück begeistert durch große Stimmen, starke Bilder und ein hervorragend spielendes Ensemble. Ein verwirrter Mann sitzt in einem erleuchteten Flaschenmeer und brabbelt vor sich hin, von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper, Operette, Rezension | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen